Flüchtlinge

Arbeitskreis Asyl

Seit 2015 kümmern sich die Ehrenamtlichen im Arbeitskreis Asyl um die Flüchtlinge, die in Zell ihren Wohnsitz haben. Im Laufe der Zeit hat sich die Zahl der Engagierten auf ca. 20 Personen eingependelt und die Aufgaben sind gut verteilt. Der AK-Asyl versteht sich als Ansprechpartner für Flüchtlinge und gleichermaßen für Anwohner und Interessierte in Zell.

Immer wieder hat sich gezeigt, dass das direkte Gespräch - miteinander, nicht übereinander - hilft, Missverständnisse aufzuklären, kulturelle Unterschiede zu überbrücken, Gemeinsamkeiten zu finden und Chancen zu ergreifen. Alle haben viel dazugelernt.

Jede Flüchtlingsfamilie hat aktuell einen Paten als ersten Ansprechpartner, diese Paten suchen sich bei Bedarf Hilfe und Unterstützung bei den "Spezialisten" im Arbeitskreis. Die gibt es z.B. für die Themen Wohnen, Schule, Arbeit, Gesundheit, Sprache, Behörden und Treffpunkt.

Offene Sprechstunde für Flüchtlinge: Dienstag ab 09:30 Uhr im Dachgeschoss des Rathauses

Sprachkurse finden nach Anmeldung: Mittwochnachmittag im Treffpunkt des AK-Asyl in der Kirchheimer Straße 4 statt.

Sollten Sie sich auch ehrenamtlich einbringen wollen, setzen Sie sich mit dem Rathaus unter

Tel. 07164/807-0 in Verbindung.

Wann immer Sie dazu stoßen - zusätzliche Helfer sind herzlich und immer willkommen.

Nähere Infos gibt´s auch auf der Homepage des

 Arbeitskreises Asyl.

Das nächste Treffen des AK-Asyl findet am 

Mittwoch, 18. Juli 2018 um 19:00 Uhr

im Dachgeschoss des Rathauses statt!

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag - Freitag
7.45 - 12.00 Uhr

Dienstagnachmittag
16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstagnachmittag
14.00 - 17.00 Uhr