Leben und Erleben

Kindertagesstätte Zell u. A.

Die Kindertagesstätte liegt im Ortskern in der Schulstraße. Sie umfasst 2 Krippengruppen für Kinder ab 1 Jahr und 4 Gruppen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren.

Sofern es freie Plätze gibt, werden Kinder von außerhalb aufgenommen.

Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin mit der Leitung, die im Rahmen eines Aufnahmegesprächs das weitere Vorgehen mit Ihnen bespricht. Von ihr erhalten Sie auch alle erforderlichen Formulare.

Leitung:
Annette Niethammer
Tel. 07164/6302
E-Mail: aniethammer.kiga.zell@gmx.net

Betreuungsangebot und Öffnungszeiten

Altersgruppe ab dem 1. Lebensjahr: Für die Kleinsten gibt es zwei Krippengruppen mit jeweils 10 Plätzen für Kinder von 1 bis 3 Jahren.

  • Schäfchengruppe:
    Befindet sich im orangenen Anbau auf dem Gelände des Kindergartens
    Öffnungszeiten: 7 - 13.30 Uhr mit Essen
  • Käferchengruppe:
    Befindet sich ca. 350 m entfernt ebenso in der Schulstraße im Anbau an die Gemeindehalle
    Öffnungszeiten: 7.30 - 14 Uhr mit Essen
    Die Käferchengruppe im Hallenanbau erreichen Sie unter Tel. 07164/9032480.

Altersgruppe 3 bis 6 Jahre:
Im Kindergarten gibt es 95 Plätze. Die Gruppen haben unterschiedliche Betreuungs- und Öffnungszeiten

  • Bären- + Schmetterlings- + Elefantengruppe:
    7 - 13 Uhr, ohne Mittagessen/VÖ-Gruppe
    bzw. 7 - 14 Uhr mit Mittagessen/VÖplus
    jeweils 25 Plätze
  • Pinguingruppe:
    Mo. bis Do. 7 - 16 Uhr, Fr. 7 - 14 Uhr,
    20 Plätze
    Ganztagesgruppe mit Mittagessen, vorrangig für berufstätige Eltern

Das pädagogische Konzept der Einrichtung:

Wir bieten eine Atmosphäre, in der Familien sich wohlfühlen:

  • Umsetzung des Orientierungsplans Bildung und Erziehung für Baden-Württemberg (6 Bildungsfelder)
  • Kinder werden in ihrer Selbständigkeit gefördert
  • Vielfältige Bewegungsanlässe (Angeleitet und frei) vor allem auch im Garten und in der Natur
  • Soziales Lernen in altersgemischten Gruppen
  • Unterstützung beim Erforschen und Entdecken der Welt
  • Gute Beziehungen bieten auch in gruppenübergreifenden Situationen oder wechselndem Personal
  • Beratung durch qualifiziertes und engagiertes Personal
  • Dokumentation der Entwicklung in "Portfolio-Ordnern"
  • Inklusion von Kindern mit Unterstützungsbedarf
  • Das Freispiel als wichtige Erfahrungs- und Lernzeit
  • Stammgruppen mit Öffnung in alle Bereiche der Tagesstätte

Die Mitarbeiterinnen wünschen einen guten und intensiven Kontakt mit Eltern. Kinder mit individuellem Förderbedarf unterstützen wir durch die Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt, dem Jugendamt, den sonderpädagogischen Beratungszentren und der Grundschule. Im Vordergrund stehen grundsätzlich immer die Möglichkeiten und Kompetenzen des einzelnen Kindes.

Anmeldung und Aufnahme

 Elterninformation zur Aufnahme von Kindern in die Zeller Kindertagesstätte (101 KB)

 

 Formular zur Vormerkung für einen Betreuungsplatz in der Zeller Kindertagesstätte (87 KB)

 

Besichtigung der Einrichtung

Gerne können Sie die Einrichtung an unseren Besichtigungstagen kennenlernen. Diese finden 4x jährlich statt und werden jeweils rechtzeitig bekannt gegeben. Eine vorherige Anmeldung bei der Einrichtungsleitung, Frau Niethammer, Tel. 07164/6302 ist erforderlich.

Nächster Besichtigungstermin für den Kindergarten:
Mittwoch, 27.05.2020, 15:00 Uhr, Treffpunkt Eingangsbereich Schulstraße 6.

Benutzungsgebühren

 Anlage zur Kindergartensatzung (Benutzungs-und Gebührenordnung) (547 KB)

 

Schließtage

Alle Gruppen sind an folgenden Terminen geschlossen (einheitliche Regelung für Krippe und Kindergarten):

2020:

Sommerferien:
10.08. - 28.08.2020

Weihnachten:
24.12. - 06.01.2021

 

Ergänzende Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter  www.bw-kita.de.

 

Sie suchen eine Tagespflegeperson?

Hier gehts zu den Informationen des Tagesmüttervereins Göppingen e. V. www.tagesmuetter-gp.de

Masernimpfschutz

Das Gesetz tritt zum 01.03.2020 in Kraft. Vor Aufnahme Ihres Kindes in die Krippe oder den Kindergarten müssen Sie ab diesem Zeitpunkt den Nachweis eines ausreichenden Imfpstatus gegen Masern erbringen. Kinder, die am 01.03.2020 die Einrichtung bereits besuchen, haben den Nachweis bis zum 31.07.2021 vorzulegen.

 Hier   (312 KB)finden Sie eine Information des Bundesministeriums für Gesundheit zur neuen gesetzlichen Nachweispflicht über den Masernimpfschutz.

Bitte prüfen Sie den Impfschutz Ihres Kindes und lassen fehlende Impfungen nachholen und im Impfpass entsprechend dokumentieren.

Öffnungszeiten

Rathaus

Montag - Freitag
7.45 - 12.00 Uhr

Dienstagnachmittag
16.00 - 18.00 Uhr

Donnerstagnachmittag
14.00 - 17.00 Uhr